Upcycling – der neue Trend

Der neue Trend: Upcycling

Aus Alt wird Neu: Für den einen wandern die nicht mehr benötigten Dinge auf dem Müll, für andere dagegen stellen Sie eine wertvolle Ressource dar. Durch Upcycling erscheinen unbeliebte Dinge, Schrott oder andere Abfallprodukte im neuen Glanz. Dabei gewinnt dieser Trend nicht nur bei Accessoires oder Möbel an Beliebtheit, sondern ist in vielen andren Bereichen genauso anwendbar und vor allem Nachhaltig.

Was ist Upcycling?

Upcycling stammt aus dem Englischen und setzt sich aus „Up“ für nach Oben und „Recycling“ für Wiederverwertung zusammen. Damit wird ein Prozess beschrieben, bei dem aus nutzlosen, alten oder kaputten Sachen neue Dinge entstehen. Die Sachen würden ansonsten im Mülleimer oder Kleidercontainer laden, wenn sich nicht durch die Wiederverwendung aufgewertet und somit brauchbar gemacht werden würden.
Durch das Umdenken in der Bevölkerung ist dieses Vorgehen immer mehr zum Trend geworden, da die Themen umweltfreundliches Konsumverhalten und Nachhaltigkeit in den Fokus rücken.

Upcycling Ideen – Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Eine strikte Anleitung für den Prozess gibt es nicht. Vielmehr gilt es aus vorhandenen Materialien nach eigener Kreativität etwas komplett Neues und Einzigartiges zu schaffen. Das Einzige was hierfür benötigt wird, sind alte, unbeliebte oder nutzlose Sachen und etwas Fantasie, Kreativität und handwerkliches Geschick.
Mit einfachen Mitteln lassen sich aus abgelegter Kleidung, alten Möbeln oder Verpackungen neue Hingucker für Garten, Haus und als Accessoire erschaffen. Upcycling Holz oder nähen aus alten Jeans: Der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nachfolgend greifen wir einige Ideen auf.

Aus Alt mach Neu – Upcycling Kleidung & Klamotten

Wer kennt es nicht: Die eigene Kleidung gefällt einem nicht mehr, man ist herausgewachsen oder sie ist zu eng geworden. Beim Aussortieren des Kleiderschrankes fällt es trotzdem schwer, sich von gewissen Lieblingsteilen zu trennen. Nicht immer muss alles in einem Kleidercontainer oder im Müll verschwinden. Mit ein paar neuen Ideen lassen sich schöne Trendteile aus den Kleidungsstücken erstellen.

Kleidung Upcycling Nähen – Klamotten selber machen

Nähen aus alten Jeans ist seit der Wiederverwendung von alten Kleidungsstücken immer Beliebter geworden, da dort das Aufwerten am einfachsten Funktioniert. So lässt sich aus einer löchrigen Jeans in Kombination mit einem alten Gürten eine neue Tasche als Accessoire zaubern. Genauso können T-Shirts oder Pullis zu Taschen, Taschentücher, Kinder- und Hundespielzeug oder auch Tischläufer umfunktioniert werden. Hierfür müssen nur genügend Nadeln und Faden oder eine Nähmaschine im Haushalt vorhanden sein.

T Shirt Upcycling Ideen

T-Shrits lassen sich ganz einfach Aufwerten. Hierfür gibt es im Handel Textilmarker zu kaufen. Mit diesen lassen sich schlichte Shirts mit neuen Motiven versehen. Eine weitere Möglichkeit T-Shirts aufzuwerten ist, diese neu Einzufärben. Gerade die Basics in Weiß können einfach in neuer Farbe erstrahlen. Beliebt ist hier der Trend der Batiken. Damit wird das Shirt mit neuen Mustern in diversen Farben versehen.
Weitere Möglichkeiten sind das Knüpfen von Einkaufsnetzen, das Nähen von Kräuter- oder Wärmekissen, Teebeutel und Buchhülle.

Hemd Upcycling Herrenhemd und Ideen für alte Hemden

Ein getragenes Hemd lässt sich ebenfalls zu einigen kreativen Neuerungen umwandeln. Wie wäre es mit genähten Stofftaschentüchern aus dem Lieblingshemd des Mannes? Zudem lassen sich Hemden zu Kissen upcyclen oder aus dem Hemdsärmeln eine Nackenrolle zur Entspannung herstellen. Wer gerne Nachhaltig Geschenke verpackt, kann aus den Ärmeln aber auch eine Geschenkverpackung für Flaschen oder Stoffbeuteln mit einem Kordelzug basteln. Die Manschette des Hemds eignet sich perfekt für eine Kleinkram-Täschen für beispielsweise Kopfhörer.
Wer Nachwuchs erwartet oder Kleinkinder zu Hause hat, kann aus einem Hemd neue Kleidungsstücke nähen wie Beispielsweise ein Kinderkleid, Rock oder sogar ein Babylätzchen.

Jeans Upcycling, nähen aus alten Jeans- und Jeansjacken

Upcycling Jeans ist ebenso einfach wie die von alten T-Shirts oder Hemden. Wie oben erwähnt, lassen sich daraus schicke Taschen in allen Größen und Varianten erschaffen. Doch nicht nur das ist mit abgetragenen Jeans möglich. Für die Wohnung lassen sich ein gehäkelter oder geflochtener Teppich sowie eine Pinnwand samt Utensilo erstellen. Gerade die Taschen der Jeans bieten viele Stauraummöglichkeiten für Stifte, Notizzettel und vieles mehr. Für den Mann oder allgemein den Heimwerker wir aus ein Jeans schnell ein praktischer Werkzeuggürtel oder eine Grillschürze. Die Frau kann sich einen neuen Jeansrock nähen und für Kinder eine Umhängetasche.

Upcycling Garten – Ideen für Gartendeko & Gartenmöbel

Upcycling Ideen Garten gibt es im Internet wie Sand am mehr. Viele nicht mehr benötigte Dinge könne für die Gartengestaltung verwendet werden. Wie wäre es mit besonderen Planzentaschen für die Terrasse oder dem Balkon aus alten Jeans? Doch der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Aus einer alten Holzleiter, Palette oder Obstkisten lassen sich Hochbette und Pflanzentöpfe und –leitern erstellen. Gerade auf dem Balkon ist oftmals der Platz begrenzt, weshalb eine Palette nicht nur zum Hingucker wird, sondern sogar als Kräutergarten fungieren kann. Tassen, alte Gießkannen, Gummistiefel, Flaschen, Schlitten, Schubkarren und vieles mehr werten den Garten auf als beispielsweise Pflanzenkästen oder Vogelfutterspender.

Upcycling Ideen, Möbel, Kleidung, Jeans, T Shirt

Möbel Upcycling – Ideen für Kommode und Schrank

Upcycling Möbel eignet sich für viele als Einsteigerprojekte. Ein gewisses Handwerkliches Geschick ist hier nötig, da die Möbel oftmals auseinander geschraubt und neu zusammengestellt, abgeschliffen und lackiert werden müssen. Hierfür bitte genügend Geduld und Zeit mitbringen, da nicht alles auf Anhieb funktioniert. Alte Möbel lassen sich in die Wohnung oftmals bereist durch neue Farbgebung integrieren. Außerdem kann ein Stuhl als stiller Diener im Schlafzimmer genutzt werden.

Weitere Ideen: Tetrapack & Schallplatten Upcycling

Wer sich mit dem Thema Aufbereiten von Neuen befasst, findet gerade im Internet zahlreiche Ideen. Neben den oben genannten Bereichen, können auch Alltagsgegenstände neu verwendet werden.

Leere Tetrapacks müssen nicht immer sofort in den Müll wandern. Auch hier lassen sich schöne Dinge zaubern wie Organizer fürs Büro, Windlichter, Lampen, Keimstationen oder Blumenvasen.

Schallplatten hört heut zu Tage keiner mehr, da das Streaming auf dem Vormarsch ist. Wer keinen Plattenspieler mehr hat, macht einfach aus den Schallplatten eine neue Uhr oder Schüsseln.